DIY Dip

posted on: 2nd September 2015 || filed as: Veggie/Vegan Vita || comments: here

Ob beim Grillen, bei normalen Gerichten oder Fingerfood – das “gewisse Etwas” erhalten die meisten Gerichte erst durch die richtigen Soßen. Deshalb hab ich heute für euch 3 verschiedene Dips, die einfach und schnell zu zubereiten sind und trotzdem geschmacklich echt top sind :)

1. Kokos – Curry Dip
currydip
Wer gern indische Gerichte mit viel Curry ist, sollte unbedingt mal diesen Dip ausprobieren:

Zutaten:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 2 ELCurrypulver
  • 1 rote Chilischote
  • 175 ml Kokosmilch
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Zuerst müsst ihr die Zwiebel klein hacken und in Öl andünsten. Danach gebt ihr das Currypulver und die Chilischote hinzu, die ihr zuvor noch in feine Ringe schneiden müsst. Zum Ablöschen gebt ihr dann einfach die Kokosmilch hinzu, salzen und pfeffern nicht vergessen und schlussendlich lasst ihr alles ein wenig köcheln bis die Konsistenz “cremig” (wie ein Dip eben sein sollte) ist. (more…)

Mama’s wardrobe #1

posted on: 21st August 2015 || filed as: Fashion || comments: here

image034
Was man nicht alles findet, wenn man Zuhause in der Abstellkammer alte Koffer und Schränke öffnet. Ich jedenfalls habe ein paar Kleidungsstücke meiner Mutter gefunden, die sie vor Jahren mal getragen hatte. Und ich muss sagen, ein paar – die meisten sind dann wohl doch eher willkommen in der Altkleidersammlung – sehen wirklich noch ziemlich toll und tragbar aus. Also hab ich mir gedacht “Hey, wieso machst du nicht eine Fotostrecke mit diesen Vintagekleidern?”

Irgendwie hat mir diese Idee so gefallen, dass meine Schwester und ich sie gleich in die Tat umgesetzt haben. Auf den ersten Fotos hab ich einen super schönen Mantel mit karriertem Muster an. Leider hat er, wie es wohl damals “in” war, Schulterpolster und ich persönlich bin kein Freund von diesem Trend… (wenn also jemanden irgendwen kennt, der in seiner Freizeit gerne Kleidungsstücke umnäht – schreibt mir 😛 ) Ich habe aber noch viel mehr Kleidungsstücke gefunden, die sich gut kombinieren lassen – Mummy’s closet #2 folgt bald! :)


image030
image032
(Einfach auf die Bilder klicken um sie in größer zu sehen…)

Make up your mind

posted on: 14th August 2015 || filed as: Fashion || comments: here

image023

Es ist mal wieder Zeit für einen neuen Blogeintrag! Bei diesem Look trage ich eigentlich nur meine Lieblingskleidungsstücke: meinen schwarzen Romper von H&M, eine vintage Jeansjacke und meine absoluten Lieblingssandalen für den Sommer.

 


image020


Gemüselaibchen ahoi!

posted on: 12th August 2015 || filed as: Veggie/Vegan Vita || comments: here

 

img01Heute ist Veggie/Vegan Wednesday und deshalb gibts hier auch das erste vegane Rezept für euch auf meinem neuen Blog! Es muss nicht immer etwas Außergewöhnliches sein, damit man sagen kann “Ist das lecker!”. Ich finde, manchmal können auch einfache Gerichte überzeugen, wie hoffentlich diese veganen Gemüselaibchen. Noch dazu sind sie wirklich einfach zuzubereiten (perfekt für eher begrenzt talentierte Köche wie ich 😉 )

Zutaten

– Gemüse der Saison oder einfach dein Lieblingsgemüse
– 65g Couscous
– 2 el Sojamehl

Zubereitung

Als erstes musst du einfach das Gemüse kochen und pürieren. Währenddessen kannst du schon einmal 75 ml gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Sobald dieses kocht, nimmst du es vom Herd und gibst 65g Couscous hinzu und lässt ihn 4 Minuten lang im Wasser quellen. Danach gibst du den fertigen Couscous zu dem purierten Gemüse hinzu.
Da das ein veganes Rezept sein soll, braucht man einen Ei-Ersatz, um die ganze Masse zu verbinden und anschließend Laibchen formen zu können. Dazu nimmst du 2 Esslöffel Sojamehl und verührst es mit 4 Esslöffel Wasser. Das gibst du dann zum pürierten Gemüse und Couscous dazu, verührst alles, Salz und Pfeffer nicht vergessen und voilá! Alles was jetzt noch fehlt sind schön geformte Gemüselaibchen, die du in einer Pfanne für ein paar Minuten braten musst. Und schon ist dein einfaches, veganes Mittagessen fertig. :)